geb. 02.12.1899 in Mannheim, gest. 05.08.1952 in Baden-Baden

Adressen:

Sophienstraße 44 (aus Mannheim kommend, 1944-1946)
Lichtentaler Straße 11(1946)
Falkenhaldestraße 1 (1946-1952)

1948 Inhaber einer Kunst- und Teppichhandlung in Baden-Baden, Ludwig-Wilhelm-Platz 5. Machte im Rahmen der Wiedergutmachung eine dreitägige Schutzhaft im Juli 1944 geltend, die er auf Verfügung der Gestapo Heidelberg im dortigen Gefängnis verbrachte. Galt nach eigenen Angaben als politisch unzuverlässig, weswegen ihm auch 1943 der Jahresjagdschein versagt worden war.

Quellen/Literatur:

StAF F 196/2 Nr. 912